Terrassenhof in Bad Wiessee – Wasser, Segeln und Strand

Terrassenhof in Bad Wiessee – Wasser, Segeln und Strand

Terrassenhof in Bad Wiessee am Tegernsee… vom Bootssteg aus betrachtet.

Reiseziel von der-geniesser.eu war Anfang Juni der Terrassenhof in Bad Wiessee. Das Hotel liegt direkt am Tegernsee und hat eigene Anlegestege mit Bootsglocke und einem besonderen Bootshaus… aber davon später.

Sonne, Wasser, Segeln und Strand

Ne, ne lieber Genießer… Du denkst da in die falsche Richtung. Nicht Bella Italia, Kroatien oder Spanien, weit gefehlt! Im bayrischen Tegernsee Tal wurden wir Anfang Juni positiv damit überrascht. Von Stuttgart aus gesehen sind genau diese reizvollen, südländischen Attribute in ca. 3 Stunden erreichbar.

Am Hotel Terrassenhof angekommen ahnst Du noch nicht sofort welche gemütliche Atmosphäre, mit einem einzigartigen Ausblick auf das umliegende Bergpanorama, Deine Geniesser Seele erwartet. Psst, nicht verraten, den Tegernsee gibt´s sogar noch gratis dazu, „all inclusiv“ sozusagen. Setz den Fuß ins Hotel und geh Richtung Rezeption, dann eröffnet sich schon so manche  Vorfreude in Dir. Der „Wintergarten“, in dem sich die Bar befindet gibt durch seine großen Fensterflächen schon erste Eindrücke wieder. Die ersten Segelspitzen sind erkennbar, eine Liegewiese mit Sonnenstühlen wirst Du erkennen und ein erster Blick auf den Terrassen Zugang verspricht Dir Erhohlung pur.

 

Da wir relativ früh dran waren, es war so gut wie kein Verkehr unterwegs, war unser Zimmer noch nicht bezugsbereit. Vom Personal freundlich und zuvorkommend empfangen
wurden wir daher direkt durch die Bar auf die große Terrasse geschickt. Nach dem Motto: gehe direkt über Los und erhalte sofort das volle Wohlfühlpaket.

Kommen – Sehen – Erleben

Mit einem atemberaubenden Seeblick, in bester Lage saßen wir dann nur ein paar Meter vom Tegernsee entfernt. Die Entspannung setzte sofort ein und unsere sinnliche Geniesser Kultur wusste „hier sam mer richtig“. Als Sommerkind, umgeben von Bergen, klarem Wasser und einer kristallklaren Luft, spüre ich in solchen Momenten sofort die immense Kraft der Natur. Durchatmen und genießen… mein Tipp um relativ schnell den ganzen Stress von sich zu schieben! Für die Augen ist es dabei eine absolute Erholung den Blick in weiter Runde schweifen zu lassen.

Zur Begrüßung gab es eine leckere, bayrische Brotzeit…

Brotzeit

Als erste Stärkung zur Begrüßung wurde uns dann eine typische, zünftig bayerische Brotzeit serviert. Dabei gab es dann auch sofort die ersten Gespräche mit anderen Gästen. Allerdings war es schwierig zu Wort zu kommen… die beiden jungen Bloggerinnen an unserem Tisch tippten und redeten in einer Atemberaubenden Geschwindigkeit. Davon ließen wir uns allerdings nicht anstecken… in der Ruhe liegt die Kraft ;o)))

Das Zimmer im Terrassenhof

Vom Panorama Blick auf der Hotelterrasse verwöhnt konnten wir nach ca. einer Stunde unser Zimmer der Deluxe Kategorie beziehen. Und sofort gab’s wieder ein i-Tüpfelchen oben drauf: Der reizvolle Blick auf den Tegernsee, vom Zimmerbalkon aus, machte Lust auf den weiteren Tag. Ausgestattet mit Möbel aus ausgewählten Hölzern und Naturmaterialien aus der Region bist Du in einem gemütliches Ambiente. Im Zimmer wiederholte sich sofort das „hier sam mer richtig“. – und romantische Sonnenunter- und Sonnenaufgänge ließen sich
sofort erahnen. Das schlichte, funktional eingerichtete Bad mit zwei Waschbecken verfügt über ein großes Fenster und damit über eine sehr gute Be-und Entlüftung. Unser Deluxe Zimmer war ausgestattet mit einer Dusch-Badewannen Kombination.

Im Terrassenhof profitiert Deine Genußseele von einem vielfältigen Wellness-und Freizeitangebot.

  • Stand Up Paddling (SUP)
  • Segeln
  • Baden
  • Radsport
  • Wandern
  • Klettern
  • Golf
  • Gleitschirm fliegen (am Wallberg)
  • Ski fahren
  • Ski Langlauf

Viel Raum für Aktivitäten

Erholung am Tegernsee bietet Harmonie, Balance und Ausgeglichenheit:  kein Wunder bei der Kombination von atemberaubender Seenlandschaft und den vielfältigen Möglichkeiten sich aktiv zu bewegen oder passiv die Wellness Angebote zu nutzen. Genussvolles schwimmen im ruhigen und entspannten Hallenbad vor der grünen Naturkulisse des Tegernsees, alternativ springst Du einfach in den See oder entspannst in der Sauna.

Golf

Nur ca. fünf Minuten vom Terrassenhof entfernt hast Du die Möglichkeit ein entspanntes Golfspiel zu genießen. Der Tegernseer Golf-Club ist nicht nur durch seine Lage, oberhalb des Tegernsees, einzigartig. Der wunderschöne Parkland-Course, die herrlichen Ausblicke, das gemütliche Clubhaus und die familiäre Atmosphäre machen den Tegernseer Golf-Club zu einem Unikat. Der Tegernseer Golf-Club liegt auf 800 Meter Seehöhe mit Blick auf die Alpen. Das teils anspruchsvolle und bewegte Gelände stellt für Golfer jeder Klasse eine abwechslungsreiche Herausforderung dar. Die traumhaft schönen Ausblicke auf das umliegenden Bergland und den Tegernsee werden Dich für einen eventuell schlechten Schlag entschädigen.

Nach dem Golfspiel, zurück im Terrassenhof, läßt es sich im Spa-Bereich wundervoll entspannen. Alleine durch die herrliche Lage am See und der umliegenden Natur verleiht er Dir Vitalität, Entspannung und Behaglichkeit. Gönn Dir eine Massage oder genieße einfach, individuell auf Dich abgestimmt, wohltuende und zugleich belebende Behandlungen.

Terrassenhof Wellness Angebot

Links das Haupthaus, im Vordergrund das einmalige Bootshaus des Terrassenhofes in Bad Wiessee.
  • Hallenbad mit Whirlpool
  • Backsteinsauna mit Freigarten und direktem Seezugang
  • Dampfkuchl
  • Wasserfall
  • Wiese der Ruhe
  • Liegewiese und Badesteg direkt am Tegernsee
  • Fitnessraum
  • Kosmetische Behandlungen
  • Massagen

 

Apartments

Nur knapp 100 m vom Hotel Terrassenhof in Bad Wiessee, ca. 50 m vom Ufer des Tegernsee entfernt, befindet sich ein dazugehöriges, familienfreundliches Aparthotel. Ideal wenn Du mit Familie unterwegs bist, oder für „Long-Stay“ Gäste, die alle Möglichkeiten und Dienstleistungen des Hotel Terrassenhof in freier Entscheidung genießen wollen. An dieser Stelle sei noch einmal betont das Du die gemütliche Atmosphäre und diesen einzigartigen Ausblick auf das umliegende Bergpanorama und den Tegernsee einfach mal so dazu geliefert bekommst. Da führt kein Weg dran vorbei…

Das Bootshaus

Eingangs hatte ich das „besondere Bootshaus“ schon erwähnt! Mit dem Umbau zu einer sensationell, einzigartigen Eventlocation ist dem Hotel damit etwas ganz besonderes gelungen. Dieses Bootshaus am Tegernsee macht definitiv jeden Anlass zu einem unvergesslichen Event.

Die Jahreszeit spielt dabei keine Rolle. Das Bootshaus thront über dem Tegernsee und verfügt über eine ganz speziell konzipierte „Fußbodenheizung“. Da frieren einem auch im Winter nicht die Füße weg, trotzdem behält die Eventlocation ihr ganz spezifisches „Look and Feel“. Die Seeseite ist eine, auf Fußbodenhöhe, durchgängige Glasfront und bietet bei Tag und Nacht einen sensationellen Ausblick auf den See und das Bergpanorama. Direkt gegenüber liegt die Stadt Tegernsee mit dem am Ufer entlang gebautem Steg.

In dieser fantastischen Atmosphäre durften wir am ersten Abend dann ein sehr leckeres vier Gänge Menü genießen. Auf der beigefügten Tafel (Bild) siehst Du das Menü, mir schwant dabei schon wie Dir das Wasser im Mund zusammenläuft. Der Terrassenhof verfügt über eine sehr feine Küche, sitzend auf der Terrasse kann man jedoch genauso deftiges aus der bayrischen Küche schnabulieren.

Hast Du eventuell demnächst einen runden Geburtstag, Hochzeit oder ein Business Event ist geplant? Dann ist dieses Bootshaus auf jeden Fall eine mehr als geeignete Lokation. Mitarbeiter auf einem Sales Kick-Off motivieren und zusammenführen! Easy going… in entspannter Umgebung, mit ausreichend Zimmer für die Übernachtung.

Bleib danach einfach ein paar Tage länger, erholen am Tegernsee bringt verbrauchte Energie garantiert zurück. Für ein langes oder kurzes Wochenende mit Segeln, wandern oder Mountain Biking stehen Dir im Terrassenhof ebenfalls alle Möglichkeiten offen. Direkt vom Bootshaus aus geht’s auf’s Wasser, unmittelbar vom eigenen Strand aus mit Stand Up Paddling (Sup) zur Wasserwanderung. Dabei erlebst Du ein farbenreiche Wechselspiel von Sonne und Lichtbrechung auf der sich sanft kräuselnden Wasseroberfläche.

Genieße vor allem auch die herrlichen Sonnen Auf- und Untergänge. Ich bin sogar morgens um kurz vor 6 Uhr auf den Balkon gesessen und konnte sehr schöne Fotos schießen, danach einfach noch einmal ein oder zwei Stündchen geschlafen und um 9 Uhr ab zum Frühstück auf die Terrasse.

Sail to go: Segler legen am Bootssteg an, läuten die große Bootsglocke und nehmen einen Picknickkorb mit an Bord.

Sail to go

Wundere Dich nicht wenn die große Bootsglocke immer mal wieder ruft: Segler, die auf dem Tegernsee unterwegs sind bekommen einen innovativen Service geboten. Einfach anlegen am Bootshaus und die große Bootsglocke läuten – den Picknikkorb inklusive einem kühlen Tropfen Wein oder Champagner mit an Bord nehmen um draußen auf dem See dann ein romantisches Picknick mit der Liebsten zu erleben.

Der Terrassenhof verfügt übrigens über eigene Segelboote… so erkundet sich der Tegernsee mit eindrucksvollen Blicken vom Wasser aus.

Familiär. Gastfreundschaftlich. Echt.

Bereits 1936 pachteten Maria und Alwin Gericke das damalige Bierstüberl Jodhütte. Die schöne Terrasse direkt am See lockte schon zu diesen Zeiten viele Einheimische und Kurgäste zum verweilen an. Zwei Jahre später, im Jahr 1938 kauften die Eheleute die Jodhütte und gaben ihr den Namen Terrassenhof.

Um den Speisezettel zu bereichern, in schweren Zeiten wie dem zweiten Weltkrieg z.B., hielt Maria Gericke den Betrieb mit eigener Hühner- und Entenzucht aufrecht. Eigene Schweine ergänzten das Angebot auf der Speisekarte.

Die ersten Betten wurden 1954 durch einen Um- und Anbau geschaffen. Eine neue, großzügige Café-Terrasse lud Gäste dann ab 1956 auf Kaffee und Kuchen oder ein leckeres Essen ein. Um auf 40 Betten zu erweitern wurde 1960 erneut aufgestockt. Die Nachfrage war jedoch enorm, bereits 1965 musste die Café-Terrasse überbaut werden. Dadurch konnte auf 50 Betten erweitert werden.

Es wurde ständig erweitert, daher beschäftigt der Terrassenhof in Bad Wiessee heutzutage 60 Mitarbeiter und bietet 150 Betten an. Im Hotel sind heute noch ganz alte Elemente aus der Jodhütte zu sehen, integriert als funktionale Dekorationstüren zum Beispiel.

Ruhe kehrt ein am Tegernsee, der Blick vom Balkon aus nimmt Abschied in die Nacht.

Dies alles betrachtet, wundert es nicht, dass einem ein Konzept rund ums Wohlfühlen und Erholen erwartet. Exklusiv und doch inklusiv…

Anmerkungen aus der Redaktion

Die Familie Gericke hat mit dem Terrassenhof ein wunderschönes, erholsames Fleckchen Wohlfühloase geschaffen. Ein echtes „Travel Dream“ innerhalb Deutschlands also. Begünstigt wird dies natürlich durch das Panorama des bayrisch, idyllischen Tegernsees. Hier kann man sagen: im Prinzip alles richtig gemacht und die Stärken der Uferlage genutzt… Dies zeigt sich auch in der Panorama Bar. Diese bietet ebenfalls einen tollen Blick auf See und Berge, in der Dunkelheit natürlich ein feuriges Lichtermeer für die Augen.

Wellness, Fitness, Liegewiese am See, Segeln und Sup oder die Nutzung des Sport- und Trainingsbereiches… eine gelungene Mischung aus Entspannung und Bewegung ermöglicht jedem seine ganz individuelle Komfort Zone.

Die Welt des Genusses bietet einem ebenfalls die Möglichkeit seine ganz eigene Speisekarte zu mixen. Man findet beim Frühstück ein umfangreiches Vitalfrühstücks-Büffet vor, beim Abendessen im Restaurant Speisemeisterei sind bis zu „5 Gänge“, frei wählbar aus der reichhaltigen Karte. Als Vorspeise oder Beilage gibt’s gesundes aus dem Salatbüffet. Danach ist die Wahl die Qual: Regionale Schmankerl, Fischgerichte, vegetarische Speisen und hausgemachte Desserts.

Besondere Erwähnung verdienen die ab 14 Uhr täglich frisch und vor allem hausgemachten Torten und Kuchen aus eigener Konditorei. Wie immer kamen wir natürlich auch an diesen köstlichen Leckereien nicht vorbei. Genau so wenig, wie die vielen Promenadengänger deren Weg direkt unterhalb der Terrasse vorbei führen. Viele Einheimische finden sich hier zu Kaffee und Kuchen ein.

Rotach-Egern oder Tegernsee sollten auf jeden Fall auf der „to do Liste“ stehen. Nur 15 bis 20 Minuten fährt man am See entlang um dorthin zu gelangen. Der Wallberg bietet einen unbeschreiblichen Ausblick über den kompletten Tegernsee. Als wir dort oben saßen konnten wir fünf Gleitschirm Starts verfolgen.

Also auf zum Terrassenhof in Bad Wiessee am Tegernsee: Geniesse dort das bayerische Lebensgefühl und tanke ganz viel Kraft dabei.

Buchungsinformationen…

 

Unser Partner www.ge-man.shop hat übrigens das richtige Produkt um für solche Anforderungen kraftvoll und ausdauernd zu sein. Ge-man® ist alles, was du brauchst. Täglich eine Dosis Energie holt das Beste aus dir heraus – körperlich, mental und emotional.

Geniesser Tipp: Naturkäserei Tegernseer Land
Sonnenterrasse mit Kräutergarten und Tierkindergarten

Genieße mit Blick auf die umliegenden Berge ein wunderbares Frühstück, eine deftige Käse-Brotzeit, Kaffee und Kuchen und Schmankerl Gerichte die mit viel Liebe und mit Zutaten aus der Naturkäserei zubereitet sind. Für Kinder gibt den hauseigenen Spielplatz, einen Tierkindergarten mit Streichelzoo (Pony, Schaf, Kälber und Ziegenbabys) und rund um die Naturkaserei gibt es mit allen Sinnen eine Menge zu erleben.

Leben auf einem spanischen Landsitz…

Leben auf einem spanischen Landsitz…

Santanyí ist eine von 53 selbständigen Gemeinden auf der balearischen Mittelmeerinsel Mallorca. Sie liegt im Südosten der Insel und grenzt im Westen an die Gemeinde Ses Salines, im Norden an die Gemeinde Campos und im Osten an die Gemeinde Felanitx. Ganz in der Nähe gibt es Top Immobilien zu erwerben.

In Santanyí gibt es ein Deutsches Sachverständigen Büro. Dort erhalten Sie Unterstützung bei der Begutachtung und Bewertung Ihrer Wunschimmobilie. Aus erster Hand erhalten Sie Informationen zu exklusiven Top Immobilien die nicht in den üblichen Immo-Portalen zum Verkauf angeboten werden.

Das Städchen Santanyi ist ein gemütlicher kleiner Ort mit Top Restaurants.

Auf dem Gemeindegebiet liegen der Puig Gros (271 Meter) sowie der Pena Bosca (280 Meter) als höchste Erhebungen. Zum Gemeindegebiet von Santanyí gehört ein Küstenabschnitt von ca. 35 Kilometern. Dort findet man das Cap de ses Salines, das die südlichste Stelle der Insel Mallorca markiert.
Der Gemeindebezirk von Santanyí hat eine Fläche von 124,47 km² mit einer Einwohnerzahl von 11.316 (Stand 1. Januar 2015). Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 91 Personen pro km². Im Jahr 2006 betrug der Ausländeranteil der Gemeinde 26,7 % (2.979), der Anteil deutscher Einwohner 9,4 % (1.053). Zum Gemeindebezirk gehören neben dem Verwaltungssitz Santanyí (3379 Einwohner im Jahre 2008) die Orte s’Alqueria Blanca (1075 Einwohner), Cala Santanyí (370 Einwohner), Calonge (918 Einwohner), es Llombards (567 Einwohner), Cala Llombards (400 Einwohner), Son Moja, Cala Figuera (733 Einwohner), Portopetro (633 Einwohner), Cala d’Or (4066 Einwohner) und es Cap d’es Moro (134 Einwohner). Amtssprachen sind Katalanisch und Spanisch.

Die Stadt Santanyí befindet sich im äußersten Südosten Mallorcas. Sie ist Verwaltungssitz der Gemeinde Santanyí und ist 56 Kilometer von der Hauptstadt Palma entfernt und gut über das Straßennetz angebunden

Santanyí wurde im Jahre 1236 das erste Mal unter dem Namen Sancti Aini erwähnt. König Jaume II. hat Santanyi im Jahr 1300 das Stadtrecht verliehen. Über den Ursprung des Namens gibt es verschiedene Theorien. Die Gängigste nimmt an, dass der Name vom lateinischen Sanctus Agnus („Heiligen Schaf“) stammt. Das Schaf erscheint im Wappen der Gemeinde. Ebenso wie die Römer fanden sich die Araber im Gemeindegebiet von Santanyí. In der islamischen Epoche trug Santanyí den Namen Adia. Einige Ortsnamen wie s’Almunia lassen noch heute den Einfluss der islamischen Epoche erkennen. Im Jahr 1329 hatte Santanyí 570 Einwohner. In den folgenden Jahrhunderten war Santanyí mit seinen Küstenabschnitten immer wieder Schauplatz von Piratenüberfällen. Mitte des 19. Jahrhunderts hatte Santanyí etwa 5400 Einwohner. Um 1960 gelangten dann die ersten Touristen nach Mallorca und somit auch nach Santanyí.

Es gibt auf Mallorca tolle Landsitze, da kann man sich rundum wohlfühlen.

Der „spanische Landsitz“
Leben Sie doch in einem „Spanischer Landsitz“ mit Geprüfter Qualität! Auf Mallorca, im Südosten und nah der Stadt Santanyí gibt es so einige Top Immobilien. Mit einem weiten Blick ins Land schauen Sie über die Grundstücke. Die  Immobilien haben gehobene Ausstattungen, sind sehr gepflegt. In der Umgebung befinden sich drei sehr schöne Golfplätze.

Geniesser Tipps erhalten Sie unter 0151 525 50 178.

Sehenswürdigkeiten
An der Plaça Major befindet sich die Kirche Sant Andreu aus dem 18. Jahrhundert. Sie beherbergt eine barocke Orgel, die ursprünglich aus dem Dominikanerkloster in Palma stammt. Viele berühmte Organisten haben dieses Instrument bereits bespielt, das von dem bekannten königlichen Orgelbauer Jordi Bosch erbaut wurde. Von ihm stammen unter anderem auch die Orgeln der Kathedralen von Sevilla und Murcia. Daneben im gleichen Gebäudekomplex befindet sich die Pfarrkirche Capella del Roser („Rosenkranzkapelle“) aus dem 14. Jahrhundert mit dem Kreuzrippengewölbe. Das Rathaus aus dem Jahre 1902 ist ebenfalls am Plaça Major zu finden.

Weiter Richtung Palma findet sich das alte Stadttor sa Porta Murada mit seinem Turm aus dem 16. Jahrhundert, das den Rest der Stadtmauer darstellt. Fünf Kilometer östlich von Santanyí findet sich der Parc natural de Mondragó, ein Naturpark auf einer Fläche von 785 Hektar zwischen Portopetro und Cala Figuera. Er wurde 1992 von der Regierung eingerichtet.[2] Das Naturschutzgebiet beheimatet seltene Orchideen, über 70 verschiedene Vogelarten und Bestände der vom Aussterben bedrohten heimischen Landschildkröten. Den Kern des Naturparks bilden die zwei Strände sa Font de n’Alis und s’Amarador.

Nahegelegene Strände
• Cala Santanyí
• Cala Llombards
• Cala s’Almunia
• Caló d’en Perdiu (Cala Mondragó)
• Caló des Borgit (Cala Mondragó)
• Caló des Moro
• Caló des Savinar
• Platja des Caragol
• S’Amarador (Cala Mondragó)
• Ses Fonts de n’Alís (Cala Mondragó)

Feste
• 17. Januar: Sant Antoni
• 10. Februar: Santa Escolàstica
• erster Sonntag im März: Dia del santuari del Puig de Consolació (Tag der Kapelle del Puig de Consolación)
• 25. Juli: Sant Jaume
• dritten Samstag im Oktober: Fira de Santanyí (Jahrmarkt in Santanyi)

Ganz in der Nähe ist das Cap de ses Salines.

• 30. November: Festivitat patronal de Sant Andreu (Patronatsfest von Sant Andreu)

Jeden Mittwoch und Samstag vormittag -außer feiertags- findet zwischen 9 und 13 Uhr ein Wochenmarkt rund um die Plaça Major statt.

Persönlichkeiten
Der spanische Pädagoge und Pazifist Llorenç Vidal i Vidal (* 1936) wurde im Ort geboren.
Roger Horné (1946-2015), deutscher Journalist und Fernsehmoderator verstarb in Santanyí.

Quelle zu Santanyi: Wikepedia und eigene Recherchen vor Ort