Spanien

Spanien ist ein Land auf der iberischen Halbinsel in Europa und umfasst 17 autonome Regionen von großer geografischer und kultureller Vielfalt. In der Hauptstadt Madrid befinden sich der Königspalast und der Prado mit Werken europäischer Meister. In Segovia gibt es ein mittelalterliches Schloss (Alcázar) und einen intakten römischen Aquädukt. Wahrzeichen der katalanischen Hauptstadt Barcelona sind die skurrilen Bauwerke Antoni Gaudís wie die Sagrada Familia.

Einst Weltmacht mit Kolonien in Mittel- und Südamerika sowie auf den Philippinen, durchlebte Spanien im 20. Jahrhundert durch Bürgerkrieg und Diktatur eine schwere Zeit und teilt sich mit Portugal die Iberische Halbinsel. Spätestens seit der Demokratisierung nach 1975 und dem Beitritt zur Europäischen Union 1986 sind die schweren Jahre vorbei; Spanien ist mit seinen Stränden, seinem Nachtleben und seiner kulturellen Vielfalt zum Touristenmagnet aufgestiegen. Dabei profitiert es auch von seinem sonnigen und trockenen Wetter.
Bereits bei mehreren Besuchen konnte die Geniesser-Redaktion Spanische Gastfreundschaft kennenlernen. Egal ob Mallorca, Teneriffa, La Gomera oder auch Lanzarote… jede der Inseln hat etwas für sich einzigartiges. Auch Spaniens Festland hat so einiges zu bieten.

Die Kanarischen Inseln bieten optimale Bedingungen für den Golfsport. Nur hier kannst du deinen Sport in einer beeindruckenden vulkanischen Umgebung voller kontrastreicher Ausblicke geniessen und sehen, wie sich der Ball nach jedem Schlag im Meer zu verlieren scheint. Die ständig wehende Meeresbrise macht jedes Spiel zu einer Herausforderung. Alle Drives und langen Schläge müssen präzise und gut kalkuliert sein. Und all dies während der 12 Monate des Jahres. Wenn eines das Golfspiel auf den Kanarischen Inseln auszeichnet, dann ist es die Tatsache, dass hier an fast allen Tagen im Jahr gespielt werden kann.

Nur wenige Orte weltweit können sich mit ähnlichen Konditionen brüsten. Auf den Kanarischen Inseln findest du einige der besten Golfplätze Europas, entworfen von Weltmeistern wie Severiano Ballesteros oder José María Olazabal oder berühmten Architekten wie Juan Cartineu, Blake Stirling oder Marco Martín, die es verstanden haben, die klimatischen Konditionen in ihr Design miteinzubeziehen.
Die meisten Golfplätze auf den Inseln zeichnen sich die Einbettung in die Landschaft aus. Sie sind mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet und bieten Caddies, Trainer und Buggies. Einige verfügen sogar über Fitnessstudios, Spas oder Restaurants. Die Plätze selbst, für alle Handicaps geeignet, warten stellenweise mit toll gestalteten Hindernissen wie Seen und Bunker auf. Üppige Vegetation und weiträumige Greens, die zum Teil auf Inseln angelegt sind, komplettieren das spektakuläre Angebot.

 

Meliá Calvia Beach Hotel auf Mallorca

Eine zehntägige Recherche Reise auf Mallorca sollte mir helfen zu verstehen warum es als das siebzehnte Bundesland bezeichnet wird. Vor vielen Jahren war ich schon einmal auf der Insel, leider habe ich von der Insel damals nicht viel gesehen. Mallorca ist landschaftlich sehr vielfältig, auf der Insel gibt es zudem sechzehn Golfplätze die es zu […]

0 Kommentare

Leben auf einem spanischen Landsitz…

Santanyí ist eine von 53 selbständigen Gemeinden auf der balearischen Mittelmeerinsel Mallorca. Sie liegt im Südosten der Insel und grenzt im Westen an die Gemeinde Ses Salines, im Norden an die Gemeinde Campos und im Osten an die Gemeinde Felanitx. Ganz in der Nähe gibt es Top Immobilien zu erwerben. In Santanyí gibt es ein Deutsches […]

0 Kommentare